Die appli-tech im digitalen Format

Christian Herdeg erhält den Kulturpreis des Kantons Zürich
29. März 2021

Die appli-tech im digitalen Format

Ab dem 3. Februar 2021 hätten sich die Expertinnen und Experten der Schweizer Maler- und Gipserbranche, des Trockenbau und der Dämmung in Luzern zum persönlichen Austausch getroffen. Nun kommt es anders: Die appli-tech findet im digitalen Format statt, um der Branche einen Ort für Inspiration, Information und Austausch zu bieten.

Seit über 20 Jahren bewährt sich die appli-tech als wichtiger Branchentreffpunkt für die Maler- und Gipserbranche, den Trockenbau und die Dämmung. Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Fachmesse dieses Jahr aber nicht in den Hallen der Messe Luzern durchgeführt werden. Aus diesem Grund findet die appli-tech vom 3. bis 17. Februar 2021 im digitalen Format statt. So kann sich die Branche zentral über Neuheiten und Trends informieren und inspirieren lassen.

Austausch mit der Branche
Rund 50 Aussteller veranschaulichen online ihre innovativen Produkte, Lösungen und Neuheiten. Und in Webinaren und Expertenvorträgen wird Hintergrundwissen zu Produkten oder Dienstleistungen vermittelt. Die «appli-tech digital» ist nach relevanten Themen der Branche strukturiert und verfügt über eine intelligente Suchfunktion. «Damit haben die Besucherinnen und Besucher einen einfachen Zugang zu den für sie nützlichen Beiträgen der Aussteller und finden genau das, was sie interessiert», erklärt Messeleiterin Ursula Gerber.

Registrieren, applaudieren und gewinnen
Fachpersonen können sich unter appli-tech.ch kostenlos für den Besuch der «appli-tech digital» registrieren. Sie geben dabei an, für welche Branchenthemen sie sich interessieren. Anschliessend werden ihnen die für sie spannenden Aussteller und deren Beiträge angezeigt. Die Besuchenden können dann nicht nur mit den Ausstellern in Kontakt treten. Sie können auch für deren Beiträge applaudieren und damit die beliebtesten Beiträge für den «appli-tech digital»-Award mitbestimmen und mit etwas Glück selbst attraktive Preise gewinnen. Eine Live- Rangliste zeigt, welche Beiträge momentan am beliebtesten sind und welcher Aussteller das Rennen um den «Hardware digital»-Award macht.

Schweizer Preis für Putz und Farbe
Ein besonderes Highlight der «appli-tech digital» ist der neu lancierte «Schweizer Preis für Putz und Farbe». Besuchende können die 37 eingereichten Fassadenprojekte und Innenraumgestaltungen entdecken und auch hier ihre Stimmen für den Publikumspreis abgeben. Die Verleihung der begehrten Jurypreise mit einer Gesamtpreissumme von 35'000 Franken findet bereits zum Start der «appli-tech digital» am 4. Februar 2021 um 14 Uhr statt und kann unter appli-tech.ch live verfolgt werden.

Webuild.plus – neuer digitaler Branchentreffpunkt Nach der «appli-tech digital» wird der neue digitale Branchentreffpunkt webuild.plus lanciert. Auf webuild.plus kommen Anbieter und Akteure aus der gesamten Baubranche zusammen, um sich über Neuheiten, Lösungen oder Veranstaltungen zu informieren oder neues Fachwissen zu erlangen – und dies während 365 Tagen im Jahr.

«Um eine ganze Branche langfristig erfolgreich zu machen, müssen die richtigen Menschen zusammentreffen», sagt Ursula Gerber. Eine etablierte Plattform für das persönliche Treffen wird alle drei Jahre durch die appli-tech geboten. Künftig sollen Aussteller und Besuchende jedoch auch in der Zeit dazwischen einen Ort des Austausches erhalten. «Ich bin überzeugt, dass webuild.plus hierzu einen grossen Mehrwert bietet, um ganzjährig mit der Branche im Austausch zu bleiben und Neuheiten zu entdecken», ergänzt die Messeleiterin.
Registration für die «appli-tech digital»
Auf der Website können Sie sich kostenlos für den Besuch der appli-tech im digitalen Format registrieren und schon bald spannende Inhalte entdecken.

Die nächste appli-tech findet vom 2. bis 4. Februar 2022 bei der Messe Luzern statt.